Hal­lo, ich bin Katja!

Hier kannst du mehr

über mich erfahren.

Hal­lo, ich bin Kat­ja Kollmus

katjaprofilrund

Nur eines darf bei mir nie auf­kom­men: Langeweile

Durch ein Betriebs­prak­ti­kum in einem renom­mier­ten 5–Sterne Hotel am Frank­fur­ter Flug­ha­fen war es um mich gesche­hen: Ich woll­te, nein ich muss­te ein­fach Hotel­fach­frau werden.

Die Mög­lich­kei­ten, die mir die­se viel­sei­ti­ge Aus­bil­dung bot, waren ein­fach zu ver­lo­ckend. Ein Stu­di­um kam für mich zu die­sem Zeit­punkt ohne­hin nicht in die Tüte und so fand ich mich nach dem Abitur in einer gro­ßen Hotel­kü­che, der Pâtis­se­rie und Event­ab­tei­lung wie­der, durch­lief alle Abtei­lun­gen und lieb­te die­se Aus­bil­dung von der ers­ten Sekun­de an. Außer mor­gens um 5 Uhr.

Wohl­fühl­fak­tor kreieren

Spä­ter zog es mich als Ver­an­stal­tungs-Koor­di­na­to­rin (ja, so hieß das damals noch) in Cate­ring-Unter­neh­men, Event-Agen­tu­ren und Gastronomien.

Den gewis­sen Wohl­fühl­fak­tor für Gäs­te kre­ieren zu dür­fen hat mich immer sehr erfüllt.

Für mei­ne Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen war ich schon damals die pro­blem­lö­sen­de Kol­le­gin, die bei strei­ken­den Com­pu­tern, Pro­gram­men, Tele­fon­an­la­gen, Kas­sen­sys­te­men und was weiß ich noch alles her­bei­ge­ru­fen wur­de, wäh­rend sie schon längst genervt auf­ge­ge­ben hat­ten. Bei mir kommt Freu­de auf, wenn es, na sagen wir mal, etwas knif­fe­li­ger wird. Her­aus­ra­gen­der Kun­den­ser­vice ist mir sehr wich­tig und ich lie­be es, mehr zu geben, als du mög­li­cher­wei­se erwar­test, kann aber irgend­wann unge­müt­lich wer­den, wenn das aus­ge­nutzt wird.

Bei den Wor­ten “geht nicht” bekom­me ich übri­gens einen ner­vö­sen Ausschlag.

Spät­zün­de­rin

Irgend­wann bekam ich dann doch noch den Wunsch stu­die­ren zu wol­len. So ging ich 3x pro Woche zum Abend­stu­di­um, um dies am Ende als Fach­wir­tin für Mar­ke­ting-Kom­mu­ni­ka­ti­on abschlie­ßen zu kön­nen. Online-Mar­ke­ting spiel­te aller­dings zu die­sem Zeit­punkt noch kei­ne Rolle im Stu­di­um. Dann kam das Leben dazwi­schen. Zum Glück.

Ich sags ja: Spätzünderin

Als „eier­le­gen­de Woll­milch­sau“ (im Kun­den­sup­port, Mar­ke­ting, Buch­hal­tung und allem, was man als ELWOMISA sonst noch so macht) der Bau­glück GmbH kam irgend­wann der Moment, in dem ich den Trans­for­ma­ti­ons-Pro­zess einer ana­lo­gen Prä­senz­schu­lung hin zum Online-Kurs von Anfang beglei­ten durf­te. Dan­ke, Manue­la Rei­bold-Rolin­ger, du bist und bleibst eine mei­ner liebsten Kundinnen!

Was war das für ein Glücks­fall, denn damit hat mei­ne beruf­li­che Ent­wick­lung Fahrt aufgenommen. 

Seit­dem ver­schlin­ge ich alles was mir zu Online-Kur­sen, Fun­nels, Con­tent-Mar­ke­ting, Free­bies, Lan­ding­pa­ges, E‑Mail-Mar­ke­ting, Social-Media Mar­ke­ting, Key­wor­dre­cher­che & Co. vor die Augen, auf die Ohren und unter die Fin­ger kommt und ich kann gar nicht genug davon bekommen. 

Mei­ne Tools

Das gehört zu mei­nem Mind­set:
“Was ich nicht kann, wer­de ich lernen!”

Wei­ter­bil­dung und die Komfortzone

Einen gro­ßen Teil mei­nes Ein­kom­mens inves­tie­re ich in Wei­ter­bil­dun­gen (Yip­pieh, ich lie­be Online-Kur­se), denn das mag ich über­haupt nicht: Still­stand. Täg­lich neue Din­ge ler­nen zu dür­fen, ist eine abso­lu­te Berei­che­rung für mich.

Lan­ge war ich auf der Suche nach “die­ser einen spe­zi­el­len Sache”, die ich rich­tig gut kann und die mich erfüllt. Die spä­te Erkennt­nis, dass aus mir nicht zwin­gend “Die Exper­tin für…” wer­den muss, um die Erfül­lung im Beruf zu emp­fin­den, war sehr erleich­ternd. Viel lie­ber unter­stüt­ze ich dich mit mei­nem Know-How bei der Umset­zung dei­ner Mis­si­on. Und das kann ich rich­tig gut. 🙂

Des­halb bin ich seit April ´21 als Kat­ja Koll­mus – Vir­tu­el­le Super­kraft selb­stän­dig und habe die­se Ent­schei­dung bis­her kei­ne Sekun­de bereut.

Mei­ne 5 per­sön­li­chen Werte:

Ehr­lich­keit

Authen­ti­zi­tät

Neu­gier­de

Krea­ti­vi­tät

Fle­xi­bi­li­tät

Du denkst, dass das “mit uns” gut funktionieren könnte?

Dann ver­ein­ba­re hier ein kostenloses Ken­nen­lern-Gespräch mit mir und wir bespre­chen, wobei du gera­de am meis­ten Unterstützung benötigst.

© Kat­ja Koll­mus – Vir­tu­el­le Super­kraft, 2021